Weiter in das Jahr 2004

26.12. / 31.12.2003 Weihnachtstanz und Silvesterparty

Nach Mitteilung des Bierpubs Märkischer Krug sorgte beim Weihnachtstanz am 26.12.2003 DJ Olaf bei freiem Eintritt für Stimmung im Saal. Bei der Silvesterparty ab 19 Uhr kostete der Eintritt 35 (Kind 20 ). Vorbestellungen waren unter 03361 368229 oder 0173 6209937 möglich.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Weihnachten 2003 Wünsche der Gemeinde

(sr) Die Gemeindevertretung wünscht allen Einwohnern Langewahls - auch im Ortsteil Streitberg - ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 04.12.2003 Radweg freigeben

(prot) Auf der Sitzung der Gemeindevertretung erwähnte Amtsdirektor Krappmann, dass es inzwischen einen Antrag des Amtes Scharmützelsee an das Verkehrsamt gibt, den Radweg zwischen Neu Golm und Langewahl für den Verkehr freizugeben.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 04.12.2003 Konstituierende Sitzung

(sr) In der ersten Sitzung der neuen Gemeindevertretung wurde als stellvertretende Bürgermeisterin Bärbel Kleinschmidt gewählt. Sie erhielt in offener Abstimmung alle 10 Stimmen. Ebenfalls einstimmig erfolgte ihre Wahl als zweite Vertreterin der Gemeinde Langewahl im Amtsausschuss (automatisch Mitglied ist bereits Bürgermeister Krüger). Frau Kleinschmidt wird gegebenenfalls durch Frank Brosinsky vertreten. Vertreter der Gemeinde Langewahl im Zweckverband "Wasserver- und Abwasserentsorgung" ist Gert Hentze (gegebenenfalls durch Hans-Christian Karbe vertreten).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 26.11.2003 Konstituierende Sitzung abgesagt

(sr) Erst am Vormittag erfuhren die vor über 4 Wochen gewählten Gemeindevertreter, dass die konstituierende Sitzung um rund eine Woche verschoben ist. Allerdings ist das eigentlich gar nicht erlaubt: Im 42 der Gemeindeordnung steht: "Die Gemeindevertretung tritt spätestens am dreißigsten Tag nach ihrer Wahl zusammen." Sauer ist deshalb auch Dr. Stiller, der eine Dienstreise nun nicht mehr verhindern kann und somit zur ersten Sitzung fehlt. Er fragt sich: "War das Absicht der Amtsverwaltung?" Nun hat Stiller kaum Chancen, sich für einzelne Aufgaben (z. B. Abwasserverband) zur Wahl zu stellen. Verzögern wird sich dadurch auch der Anlauf der Haushaltsberatungen. Eigentlich hatte sich die "Liste der Bürger für Langewahl", die alle Gemeindevertreter stellt, für das neue Jahr sehr viel vorgenommen.

In der ersten Sitzung ist unter anderem eine oder ein stellvertretender Bürgermeister(in) zu wählen und verschiedene Vertreter für andere Gremien (Abwasserverband, Amtsausschuss u.a.) zu bestimmen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Bärbel Kleinschmidt erneut kandidieren (als stellvertretende Bürgermeisterin). Sie wird, falls die Sitzung eines Tages doch stattfindet, wohl auch gewählt werden.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 08.11.2003 Neueröffnung mit 80er Jahre Party

(sr) Die äußeren Zeichen für eine Neueröffnung des "Märkischer Kruges" waren zwischenzeitlich zwar geringer geworden, doch nun steigt die Party.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Anfang November 2003 Neueröffnung "Märkischer Krug" angekündigt

(sr) Mit mehreren Hinweisschildern über niedrige Getränkepreise zur angekündigten Eröffnungsparty macht der neue Gaststättenpächter (Details sind noch nicht bekannt) auf sich aufmerksam.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 30.10.2003 Preisskat im "Bügeleisen"

Die Sporttaubenliebhaber und die Spreeangler luden bereits am Donnerstag (Freitag ist Feiertag) zum Preisskat in die Gaststätte "Zum Bügeleisen". Beginn war 19:00 Uhr, der Einsatz betrug 7,50 Euro plus 2,50 Euro für den Jackpot (freiwillig).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

26.10.2003 Wahlbeteiligung bei "Schmuddelwetter" gering

(sr/moz) Mit 53% lag die Wahlbeteiligung der Langewahler bei der Kommunalwahl 2003 jedoch über dem Landes- und Kreisdurchschnitt. Bei der Wahl zum Kreistag votierten für
PDS 38.5 Prozent
SPD 21.4 Prozent
CDU 21.0 Prozent
FDP 4.7 Prozent
BJA 3.4 Prozent (BJA = Bauern Jäger Angler)
NPD 3.1 Prozent
u.a. 7.9 Prozent

Bei der Gemeinderatswahl trat allein die Wählergruppe "Bürger für Langewahl" an und erreichte somit 100 Prozent.

Zum neuen Gemeinderat gehören in der Reihenfolge der erhaltenen Stimmen:
Bärbel Kleinschmidt (240)
Dr. Bernd Stiller (156)
Frank Brosinsky (135)
Bernd Rothe (126)
Marcel Zint (113)
Gert Hentze (101)
Ronald Hahsdorf (78)
Siegfried Bohn (35)
Hans-Christian Karbe (27)
Uwe Haase (22)


(-> Veränderung in der Zusammensetzung im
September 2004 beachten)


Im Bürgermeisteramt bestätigt wurde Wilfried Krüger (über 80% JA-Stimmen).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

24.10.2003 Namensgebung für "Dorfspatzen"

(blipu/bs) Die Kita "Dorfspatzen" zeigt den neuen Namen jetzt mit einem Schild, das von Frau Menzel (Firma Grafik Design Agentur C) aus Streitberg gesponsert wurde.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

23.10.2003 Kaum Wahlkampf in Langewahl

(bs) Leider gibt es immer noch keine offizielle Liste der in Langewahl antretenden Personen. Offensichtlich wird es nur die Liste "Bürger für Langewahl" geben. Spitzenkandidat(in) der Liste ist Bärbel Kleinschmidt, weiterhin kandidieren wohl Gert Hentze, Marcel Zint, Bernd Rothe, Dr. Bernd Stiller, Hans-Christian Karbe, Olaf Klose u.a. (siehe auch Bericht 03.09.). Für den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters steht erneut Wilfried Krüger zur Verfügung.

Trotzdem ist es wichtig, wählen zu gehen! Nur eine durch viele Stimmen legitimierte Gemeindevertretung ist eine starke Interessenvertreterin der Bürgerinnen und Bürger, meint Dr. Bernd Stiller, der auch für den Kreistag kandidiert.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

14.10.2003 Karras und Stiller trafen sich

(bs) Es hat mehr als 6 Interessenten an Tischtennis gegeben. Innerhalb der nächsten Wochen sollen 4 erste Fragen geklärt werden.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

16.09.2003 Tischtennisspieler angefragt

(bs) Im Sommer hatte sich der frisch gekührte "Langewahler Tischtennismeister" Uwe Karras angeboten, mit einer Tischtennisgruppe regelmäßiger zu trainieren. Wo und wie das passiert, muss noch mit der Gemeindevertretung diskutiert werden. Jetzt soll erst einmal abgefragt werden, wer denn mitmachen will. Meldezettel stehen als PDF-Datei zur Verfügung.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Anfang September 2003 BM Krüger tritt wieder an

Wie jetzt zu erfahren war, wird Wilfried Krüger zu den Kommunalwahlen am 26.10. erneut für den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters kandidieren.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Foto: Stiller, privat 06.09.2003 70 Jahre FFW Langewahl

Mit einem Festakt (10 Uhr), einem Umzug und nachfolgendem Frühschoppen auf dem Sportplatz beging die freiwillige Feuerwehr ihr Jubiläum. Abends war Tanz.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

03.09.2003 43. Sitzung der Gemeindevertreter

(bs) Mit etwas Verspätung wurde die Sitzung begonnen. Ab ca 19.45 Uhr ging es dann nach Protokollbestätigung und Fragestunde um eine mögliche Zufahrt für den Motorcross-Verein zum Trainingsgelände Alt Golm. Die Diskussion war lebhaft! Eines ist für die Gemeindevertreter aber klar, alles was zusätzlichen Verkehr über die Streitberger Straße erzeugt, kann nicht unterstützt werden. Ansonsten würde man dem Verein gern helfen und gegebenenfalls auch über Wegeumwidmungen im äußeren Gemarkungsbereich nachdenken.

Im nicht öffentlichen Teil ging es um Grundstücksangelegenheiten.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

03.09.2003 Erneut 12 Kandidaten

(bs) Die Liste "Bürger für Langewahl" hat sich am Abend konstituiert und die Reihenfolge der Kandidaten festgelegt. Spitzenkandidat(in) der Liste ist Bärbel Kleinschmidt, neue Namen sind u.a. Ronald Hahsdorf, Uwe Haase und Andreas Gütschow.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

21.08.2003 Liste tritt wieder an

(bs) Die Liste "Bürger für Langewahl" mit 12 Kandidaten errang 1999 alle 10 Mandate der Gemeindevertretung. 8 jetzige Gemeindevertreter wollen erneut auf dieser Liste kandidieren. Die anderen 4 haben teils schon vor längerer Zeit ihr Mandat zurückgegeben oder sind verzogen (Michael Grams). Aus Altersgründen will nun leider Herr Reinhard Gehl aus Streitberg aufhören.

Mit einem Aushang und einem Flugblatt an alle Haushalte wirbt die Liste für weitere Mitstreiter. Wichtiger Termin ist Mittwoch der 3. September um 19.00 Uhr, dann wird die Listenaufstellung beendet und die Reihenfolge der Kandidaten bestimmt (Treffpunkt in der "Gemeinde").

Ob sich andere Listen oder auch Parteien mit eigenen Listen beteiligen ist noch nicht bekannt, aber eher unwahrscheinlich.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

23.07.2003 42. Sitzung ergebnislos

(sb) Die 42. Gemeindevertretersitzung war einberufen worden, um im nichtöffentlichen Teil über - so jedenfalls der Text der Tagesordnung - die "weitere Verfahrenweise bzgl. der Gaststätte Märkischer Krug" zu beraten. Zum 30.06. war wohl von der Wohnungsverwaltung der Mietvertrag mit dem bisherigen Betreiber gekündigt worden. Gegen die Kündigung bzw. die Schließung gab es bereits im Juni eine recht umfangreiche Unterschriftensammlung.

Einige Gemeindevertreter wollten nun bereits Anfang Juli eine Sondersitzung, um das Problem zu klären. Sie konnten sich aber nicht durchsetzen. Der späte Termin hat nun offensichtlich den ehemaligen und weiterhin interessierten Betreiber verärgert. Er zog, so heißt es, seine Bewerbung zurück. Die Gaststätte ist derzeit geschlossen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

10.07.2003 Alltagsfragen

Die 250-Jahr-Feier ist vorbei. Wenige Tage nach den Feierlichkeiten trafen die letzten Sponsorengeschenke ein. Diese werden dann im nächsten Jahr verwendet, denn der Jugendklub will unbedingt die Sportwettkämpfe (Tischtennis, Inline-Skating usw.) fortführen.

Gemeinderat und Faschingsklub bedanken sich hiermit als Organisator der Feier nochmals ganz herzlich bei allen Unterstützern, die Geld- oder Sachpreise übergeben haben, aber auch bei denen, die bei den vielen kleinen Aufgaben am Rande halfen, beim Eintritt oder als Streckenposten, oder aber auch als aktiver Teilnehmer des Umzuges und des Bauernmarktes.

Von der sehr informativen 32-seitigen Broschüre "250 Jahre Langewahl - ein Dorf in der Mark Brandenburg"stehen noch einige Exemplare zur Verfügung. Preis 2 EURO.

Zu den Alltagsfragen, die jetzt zu lösen sind, gehört auch die Zukunft des "Märkischen Kruges", wo im beiderseitigen Interesse der bisherige Mitvertrag beendet wurde. Wird es schon ab September einen neuen Betreiber geben?

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Samstag 05.07.2003 250-Jahr-Feier

Die 250-Jahr-Feier Langewahls mit großem Festumzug, kleinem Bauernmarkt, Spielgelegenheiten und einer 8stündigen Abendveranstaltung mit vielen Höhenpunkten (dabei auch ein Feuerwerk) fand ihr Publikum. Eine Fotoshow zu den Details wird auch im Internet vorbereitet.
Richtig war auch der Entschluß, für die Abendveranstaltungen ein großes Festzelt anzumieten. So war der kühle Nordwestwind weniger zu spüren.
Alle Höhepunkte des Programms sind im Programm-Flyer als WORD-Dokument vorfügbar.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

29.06.2003 Wetterprognose für das Festwochenende bedenklich

Die Computerprognosen am heutigen Sonntag halten für die nächsten 7 Tage den von Landwirten langersehnten Regen für wahrscheinlich. Für ein Festwochenende wäre das weniger schön. Aber Wetterprognosen können auch falsch sein! Außerdem soll es am Fest-Samstag "nur" zeitweise Schauer und Gewitter geben, es gibt also auch Regen-Pausen! Die Temperaturen liegen angeblich tags nur knapp über 20 Grad.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

29.06.2003 Totale Sportbegeisterung

Die 3 Einzelsieger (Tischtennis, Radzeitfahren und Inline-Skating) und die beste "Beachvolleyball"-Mannschaft stehen fest. Im Inline-Skating gewann Erik Kleinschmidt (22 Jahre, Chausseestr.), schnellster von 20 Radfahrern (Teilnehmerrekord) war Jurik Stiller (17 Jahre) aus der Winkelmannstraße mit über 4 Minuten Vorsprung, Tischtennismeister wurde der 41jährige Uwe Karras aus der Streitberger Straße. Nähere Angaben werden in den nächsten Wochen vervollständigt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

21.06.2003 Sportturrniere gestartet

Die ersten Runden des Tischtennisturniers und auch der Beach-Volleyball-Wettkämpfe (auf Rasen) haben mit großer Leidenschaft begonnen. Die Ergebnisse und neuen Ansetzungen beim Tischtennis sind als PDF-Datei abrufbar.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

16.06.2003 Auslosung erfolgt: 4 müssen in die "Qualifikation"

Die Auslosung für das Tischtennisturnier erfolgte professionell (aber ohne Notar). 18 gleich aussehende Zahlenlose wurden gemischt und nacheinander gezogen. Je ein Vertreter von Jugendclub und Gemeinde kontrollierten das Verfahren. Die Ansetzungen sind als PDF-Datei abrufbar. Eine Runde früher einsetzen müssen danach Olaf Klose, Bernd Stiller, Rico Schindler und Erik Klose.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

13.06.2003 Klick vergrößert: Einlagezettel zum Flyer Alle 4 Sportarten finden statt

Noch am späten Abend des 12. trafen Anmeldungen ein, ebenso am 13. auf telefonischem Weg. Das reicht natürlich aus. Der frühe Meldetermin diente ja vor allem zum Erkunden des Interesses. Und das ist vorhanden!

Worum geht es? Am Rande der 250-Jahr-Feier wird es auch Sportwettkämpfe geben. Dazu ging eine Einladung an alle Langewahler Haushalte. Die größte Resonanz fand bisher das Tischtennisturnier. Aber auch Radsport, Inline-Skating und Beach-Volleyball werden stattfinden. Nachzügler können sich noch anmelden!

Das Radzeitfahren und das Inline-Skating zwischen der Streitberger Straße und dem Ortsteil Streitberg sollen nicht zuletzt auch die engen Bindungen zwischen dem Langewahler Kerngebiet und dem Ortsteil betonen.

Die Ansetzungen für die Turniere werden in den Schaukästen veröffentlicht.

P.S: Der Druckfehlerteufel hat voll zugeschlagen. Natürlich sind es keine Spotwettkämpfe, sondern Sportwettkämpfe.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

12.06.2003 Essenmarken sind gedruckt

Muster Für alle Teilnehmer des Umzuges am 5. Juli zur 250-Jahr-Feier gibt es als "Belohnung" ein "Frei-Essen" aus der "Gullasch-Kanone". Dazu werden während des Umzuges die abgebildeten Essenmarken verteilt. Vorerst wurden 105 Exemplare gedruckt. Eventuell werden diese Essenmarken sogar zu "Souvenirs".

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

08.06.2003 Frühschoppen am Pfingstsonntag

Wie alle Jahre fand auch diesmal ein sehr gut besuchter "Frühschoppen" mit Blasmusik und gastronomischer Betreuung statt. Die Waldbrandgefahr hatte zum Glück rechtzeitig nachgelassen. Ein anfänglicher Stromausfall hat der Stimmung nicht geschadet. Einige etwa 3 bis 6jährige Nachwuchssänger eroberten zwischenzeitlich die Mikrofone. Ob es später für den "Superstar" reicht, blieb aber offen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

06. bis 09.06.2003 Einladungen verteilt - Straßenplan sehr beliebt

Klick vergrößert: Straßenplan der Gemeinde Langewahl, Stand 2002/03 Mitglieder der Gemeindevertretung haben an alle Haushalte die Einladungen zur 250-Jahr-Feier verteilt. In dem Flyer, der auch als WORD-Dokument vorliegt und vor allem das Programm der Feier enthält, ist die aktuellste Variante eines Straßenplanes der Gemeinde Langewahl enthalten.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

04.06.2003 41. GVS: Kommunalwahl am 26.10.2003 mit nur einem Wahlbezirk

Die 41. Gemeindevertretersitzung beschloss, dass es bei der Wahl zum Kreistag und zur Gemeindevertretung im Herbst in Langewahl nur einen Wahlkreis gibt und der Wahlkreis nur aus einem Wahlbezirk besteht. Grundtenor der Gemeindevertreter: Das war schon immer so und reicht auch bei 800 Einwohnern noch aus.

Die Zustimmung zum Entwurf des Teiles "Windenergienutzung" des Regionalplanes war nur knapp (5 Ja-Stimmen bei 9 Anwesenden). Derzeit findet ein Beteilungsverfahren mit allen Trägern öffentlicher Belange statt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

23.05.2003 Clubtreffen

Die Gemeindevertreter Bohn und Stiller trafen sich mit Jugendlichen aus dem Jugendclub. Eingeladen hatte die Amtsjugendpflegerin Karin Zeige.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

21.05.2003 Treffen mit den Vereinsvorsitzenden

In Vorbereitung der 250-Jahr-Feier und insbesondere des Festumzuges trafen sich um 19:30 Uhr Vertreter vom Fachingsklub, aus der Gemeindevertretung, aus den Vereinen und vom Kindergarten.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

15.05.2003 Amtsblatt jetzt im Internet

Unter www.amt-scharmuetzelsee.de/Amt/Amtsblätter ist jetzt die Einsichtnahme in die offiziellen Mitteilungsblätter des Amtes Scharmützelsee möglich.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

07.05.2003 Kommunale Saarow-Storkow-GmbH zunächst ohne Langewahl

Die 40. Gemeindevertretersitzung hatte neben "Standard-Punkten" und der 250-Jahr-Feier-Vorbereitung auch den folgenden Punkt auf der Tagesordnung:

"Grundsatzbeschluss zur Bildung einer Arbeitsgruppe". Dabei ging es um eine Zusammenarbeit von Scharmützelsee-Gemeinden mit Storkow, um die touristische Struktur der Region weiter aufzubauen und dabei Kräfte zu bündeln. Diese Idee ist prinzipiell gut und richtig, fanden auch die Langewahler Abgeordneten. Es stand nun das Angebot, dass sich auch Langewahl beteiligt. Die Langewahler Gemeindevertreter hatten mit der Vorlage aber ihre Probleme, sie war inhaltlich zu dünn und es war nicht nachvollziehbar, welchen Nutzen Langewahl von einer Kostenbeteiligung haben sollte. Eine Anfrage bei der neuen Saarower Bürgermeisterin Stobrawa (PDS) blieb auch unbeantwortet.
Im Protokoll wurde deshalb festgehalten: "Die Gemeinde Langewahl ist gegenwärtig nicht bereit, in dieser Arbeitsgruppe mitzuarbeiten. Sie bittet aber um zukünftige ausreichende Informationen". Zu klären bleibt, ob nicht eigentlich einiges auch die Amtsverwaltung leisten müsste und könnte.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

19.04.2003 Osterfeuer

Die Einladung des Langewahler Fachingsklubs an Einwohner und Gäste des Ortes zum Osterfeuer ist inzwischen Tradition. Beginn des "Osterumtrunks" ist um 19.00 Uhr auf dem Sportplatz. Für Essen, Trinken und Musik ist gesorgt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

15.04.2003 Gemeindevertretung tagt mit Faschingsklub

Es fand die ursprünglich für den 2. April geplante Sitzung der Gemeindevertretung statt. Der einzige Tagesordnungspunkt war die Vorbereitung der 250-Jahr-Feier. Einstimmig bestätigten die anwesenden Abgeordneten die Höhe der Eintrittsgelder.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

13.04.2003 Jetzt auch das "Bügeleisen" im Internet

Immer mehr Langewahler Gewerbetreibende nutzen das Internet zur Präsentation. Neu im Netz ist jetzt die Gaststätte "Zum Bügeleisen" und die "Backstube Streitberg". Ein Eintrag in die Langewahler Link-Liste ist auch für andere Interessenten kein Problem (z. B. per Email).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

12.04.2003 Frühjahrsputz an der Quelle

Eine Woche vor Ostern - wenige Tage nach einer geschlossenen Schneedecke - nahmen wieder viele Langewahler am gemeinsamen Aufräumen teil (Beginn 08.30 Uhr). Das "Osterwasser" kann somit in angenehmer Umgebung geholt werden. Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

04.04.2003 Preisskat im "Bügeleisen"

Die Sporttaubenliebhaber und die Spreeangler luden am heutigen Freitag zum Preisskat in die Gaststätte "Zum Bügeleisen". Beginn 19:00 Uhr, Einsatz 7,50 Euro.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

14.03.2003 Organisationstreffen "250-Jahre"

Ein weiteres Treffen von Vorbereitern der Feiern - hauptsächlich der Fachingsklub, aber auch (zumindest zeitweise) einige Gemeindevertreter - berieten weitere Details des Ablaufs der 250-Jahr-Feier. Es herrschte viel Einigkeit, es gab aber auch "Knackpunkte". So wurde z. B. angeregt, im Umzug mehr zeitbezogene Informationen zur Geschichte einzuordnen (mit Jahresschild). Bei der Frage der "Highlights" im Abendprogramm siegte die etweas teuere "Travestie-Show" gegen die "Reizwäscheshow" (Zitat: "das gibt's ja jedes Jahr")

Im Lexikon nachgeschaut:

Travestie [engl. travesty, eigtl. >Umkleidung<] die, literar. Genre, das, ähnlich der Parodie, die Verspottung eines literar. Werks bezweckt, sich jedoch nicht inhaltl., sondern formal-stilist. Mittel, d. h. der Wiedergabe des Inhalts in deutlich veränderter Stillage, bedient. Der komische Effekt beruht dabei auf der Diskrepanz zw. altem Inhalt und neuer Stilebene. Bedeutende T. schufen u.a. J.A. BLUMAUER, J.N. NESTROY, C. MORGENSTERN Und P. SCARRON.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

05.03.2003 Gemeindehaushalt 2003 mit nur einer Gegenstimme angenommen

Die 39. Gemeindevertretersitzung hatte u. a. folgende Punkte auf der Tagesordnung:
  • Diskussion über ... Jugendklub Langewahl
  • Haushaltssatzung 2003
  • Wahl des Vertreters der Gemeinde Langewahl im Zweckverband Wasserver- und Abwasserentsorgung
  • Verwendung der Kaltmietenüberschüsse 2002 der kommunalen Wohnungen
Zu den Egebnissen:
Vertreter Langewahls im Zweckverband Wasserver- und Abwasserentsorgung ist als Nachfolger von Michael Grams jetzt Gert Hentze. Hans-Christian Karbe ist der Stellvertreter.
Die Kaltmietenüberschüsse des Jahres 2002 verbleiben bei der Wohnungsverwaltung und werden für Instandsetzungen und weitere kleinteilige Wohnumfeldverbesserungen verwendet.
Der Jugendklub soll wieder genutzt werden können. Frau Zeige bereitet einen Kontakt zwischen interessierten Jugendlichen und einigen Gemeindevertretern vor.
Sehr kontrovers verlief die Haushaltsdebatte. Dr. Stiller monierte u. a. den viel zu hohen Kostenansatz für die Anbindung der "Straße am Luch", der nach seiner Meinung in keinem Verhältnis zu den tatsächlich erbrachten bzw. zu erwartenden Leistungen stehe.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Quelle des Bildes: MOZ 17.03.2003 Foto: Awin

15.02.2003 Zampern

Treffpunkt war 9.30 Uhr vor dem Bierpub. Beim "Tanz durch den Ort" wurden wieder "Lebensmittel" für die beiden Abendveranstaltungen eingesammelt. Nach 12 Uhr zog der Tross noch durch die Winkelmannstraße.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

08.02.2003 EBM-Party im "Nightfall"

(bs) Nach einem Bericht in der Märkischen Oderzeitung vom 5. Februar werden auch im Jahr 2003 im Langewahler "Bierpub" regelmäßig Bands live auftreten (jeweils am letzten Samstag des Monats). Dafür wurde der angrenzende Saal mit einem eigenen Namen versehen ("Nightfall"). Ergänzend gibt es Diskos (jeden zweiten Samstag) und am 08.02. eine EBM-Party mit Uli & Pepe.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

08.02.2003 Eisangeln

(moz/sr) Von 9 bis 13 Uhr ist bei den Langewahler Spreeanglern das zweite Eisangeln des Winters angesagt. Vor 4 Wochen hatten 28 Petri-Jünger "auf der Ablage", wie der Seitenarm der Spree im Langewahler Ortsteil Streitberg heißt, Plötzen, Bleie und Barsche durch das kleine Loch im Eis gezogen, der Beste hatte mehr als 60 Fische.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

06.02.2003 Webpräsenz überarbeitet

Kurz nach Mitternacht war erstmalig die überarbeitete "Langewahler Homepage" im Netz. Das bisherige Konzept
  • schnelle Ladezeiten
  • möglichst Aktuelles aus dem Ort
wurde beibehalten und weiterhin auf überflüssigen "modischen Schnickschnack" verzichtet. Jetzt gibt es aber mehr und aktuellere Wetterinfos und eine beginnende Einbindung des örtlichen Handwerks.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Januar/Februar 2003 "Eine Reise durch die Zeit" ...

... heißt das diesjährige Motto des Langewahler Faschingsclubs. Clubmitglied Bärbel Kleinschmidt teilte der Öffentlichkeit jetzt auch die Termine der beiden Abendveranstaltungen mit: 15. Februar (schon ausverkauft!) und 22. Februar. Das bunte Programm des 16köpfigen Faschingsvereins beinhaltet traditionsgemäß Tombola, kleine Reden und Sketche. Reichlich Tanz ist mit DJ "Big L." alias Lars Lorenz gesichert. Beginn jeweils 19.30 Uhr, Eintritt 8.88 Euro, Kartenbestellungen bei Bärbel Kleinschmidt (03361 - 50225).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 05.02.2003 Gemeinsame Liste platzt vielleicht

(sr) Am Rande der 38. Gemeindevertretersitzung erfuhr die Redaktion der "Langewahler Nachrichten", daß einzelne Mitglieder der Wählergruppe "Bürger für Langewahl" über eine Auflösung der Gruppe nachdenken und im Herbst lieber als Einzelkandidaten antreten wollen. Die Gründe dafür sind derzeit noch unklar.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 05.02.2003 38. GV-Sitzung: Noch 5 Gemeinden im Amt

(sr) Neben "Routine-Punkten" (Tagesordnung, Protokoll, Fragestunde) war der "Öffentlich-rechtliche Vertrag über die Anpassung der Vereinbarung zur Bildung des Amtes Scharmützelsee vom 12.Mai 1992" der einzige Tagesordnungspunkt mit etwas neuerem Inhalt. Es gab von Langewahler Seite hierbei keinerlei Probleme: Zukünftig bilden nur noch die Gemeinden Bad Saarow, Diensdorf-Radlow, Langewahl, Reichenwalde und Wendisch-Rietz das "Amt Scharmützelsee". Im Rahmen der Gemeindegebietsreform hatten sich die Gemeinden Petersdorf, Neu Golm (nach Bad Saarow) sowie Kolpin und Dahmsdorf (nach Reichenwalde) größeren Gemeinden eingegliedert.

Etwas mehr Emotionen gab es bei der Frage der Abrechnung einer Straßenbaumaßnahme zwischen "Am Luch" und Streitberger Str. bzw. Chausseestraße. Umstritten ist wohl auch die Frage eines weiteren Straßenausbaus im Ortsteil Streitberg.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Weihnachten 2002 - Jahreswechsel Wechselhaftes Wetter und Start ins Jubiläumsjahr

(sr) Schnee, Eis und Regen im Wechsel brachte auch einigen Langewahlern unliebsamen Kontakt mit Autowerkstätten. Glück und Pech auch für das Neubaugebiet: Inzwischen sind die Kabel für die Straßenbeleuchtung verlegt, aber die Laternen stehen noch nicht. So kommt die Weihnachtsbeleuchtung wenigstens voll zur Geltung, meinte ein Neu-Langewahler mit flotter Zunge.

Allmählich nimmt das Programm für die 250-Jahr-Feier Konturen an. Erste Veranstaltungen wird es evtl. bereits am Vorwochenende geben, Höhepunkt ist dann aber der 04. bis 06. Juli 2003.

Das Jahr 2003 wird im Herbst (September oder Oktober) auch die Neuwahl des Gemeinderats und des Bürgermeisters bringen. Nach ersten internen Verständigungen werden mehrere Mitglieder der Wählergruppe "Bürger für Langewahl" wieder antreten. Zusätzliche Mitmacher sind aber herzlich willkommen. Ob es darüber hinaus andere Bewerber gibt, ist noch offen. Die Redaktion der "Langewahler Nachrichten" ist aber selbstverständlich bereit, alle Wahlinformationen zu veröffentlichen.

Die Mitglieder der Gemeindevertretung wünschen allen Langewahlern, aber auch ihren Gästen ein guten Rutsch in ein hoffentlich friedliches Jahr 2003.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 11.12.2002 37. GVS: Jahresrechnung 1998 und 1999 endlich auf dem Tisch

(sr) Mit über 3jähriger Verspätung lagen jetzt endlich die Ergebnisse der Rechnungsprüfung vor. Mit einem Beschluss über die Jahresrechnung 1998 und 1999 führte die GV die Entlastung des Amtsdirektors zur Haushaltsführung herbei. Gravierende Mängel wurden allerdings nicht festgestellt. Als wesentlicher Hinweis blieb die Frage der Verrechnung der Freimonate bei einer weniger als 6 Monate dauernden Betreuung im Kindergarten. Die Gemeindevertreter forderten die Verwaltung auf, in der Gebührensatzung den entsprechenden Punkt "sauberer" zu formulieren.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 06.11.2002 Revierpolizistin stellte sich vor - 36. Sitzung

Neben der Wiederholung der auf der 35. Sitzung der Gemeindevertretung (wegen Nichtbeschlussfähigkeit) ausgefallenen Themen stellte sich diesmal auch Frau Preuß als zuständige Revierpolizistin vor.

Die Senkung der Portionspreise für die Essengeldversorgung in der Kita Langewahl ab 01.01.2003 konnte nun endlich beschlossen werden. Folgende Portionspreise sind vorgesehen:
1,00 statt 1,12 für Krippen- und Kigakinder
1,10 statt 1,38 für Hortkinder

In einer Zeit allgemeiner Verteuerung ist das zwar ein begrüßenswertes Signal, ob dieser Preis aber gehalten werden kann, bezweifelten doch einige Gemeindevertreter.

Weiterhin wurde grundsätzlich einer umfangreicheren Feier des 250jährigen Bestehens der Gemeinde zugestimmt, allerdings sollen die Gesamtkosten einen bestimmten, noch im Haushalt festzulegenden Rahmen nicht übersteigen.

Michael Grams, langjähriges Mitglied der Gemeindevertretung, hat sich Ende November offiziell aus Langewahl abgemeldet und ist somit nicht mehr Gemeindevertreter. Es gibt zwar keinen Nachrücker mehr, aber lange dauert es ja nicht bis zur nächsten Kommunalwahl.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 19.10.2002 Benefiz-Konzert mit 6 Elektro-Bands im Bierpub

(sr) Nach einem Bericht in der MOZ vom 12. Oktober "rockt das Bierpub". Am 19.10. spielen im "Märkischen Krug" 6 Bands aus der Region elektronische Musik bis in die frühen Morgenstunden. Die Einnahmen werden für ein hochwassergeschädigtes Kulturobjekt in Tharandt (Sachsen) gespendet.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 09.10.2002 35. Sitzung: Gemeindevertretung beschlussunfähig

Mitten in den Ferien trafen Urlaubs- und Dienstreisen der Gemeindevertreter unglücklich zusammen. Nur 5 Anwesende waren leider zu wenig. So konnten Beschlüsse nicht gefasst werden, es gab aber Informationen des Bürgermeisters und die sogenannte "Fragestunde".

"Am Luch" werden endlich auch Straßen gebaut

Der erste Teil des Straßenbaus soll noch in diesem Jahr erfolgen. Die Straßenlampen werden in der gesamten Straße "Am Luch" installiert.

Vorläufige Schließung Jugendklub

Bürgermeister Krüger informierte die anwesenden Abgeordneten, daß er den Schlüssel vom Jugendklub eingezogen hat, weil es dort im September zu einer Übernachtung durch eine Jugendliche aus einem anderen Ort kam.

Verschobene Themen

Während es sich bei der Frage "Essengeldbezuschussung für die Kindertagesstätte" sogar um die Fortsetzung einer bereits in der 34. Sitzung begonnenden Diskussion handelt, ist das Thema "Zustimmung zum Beteiligungsverfahren zum Entwurf des Landesentwicklungsprogrammes Flughafenstandortentwicklung (LEP FS) zur Änderung von 19 Abs. 11 Landesentwicklungsprogramm" ein neues Thema. Wegen einer verhinderten Teilnahme an der Sitzung hatte der Gemeindevertreter Dr. Stiller gerade auch zu diese Flughafen-Frage an die Amtsverwaltung eine schriftliche Stellungnahme übermittelt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

So 22.09.2002 Langewahler Votum im Brandenburgischen Landestrend

Auch in Langewahl gabe es bei der Bundestagswahl leichte Gewinne für die SPD und nur geringe Verluste für die PDS (in der Summe beider Parteien rund 64 %, siehe auch Ergebnistabelle). Die CDU gewann zwar etwas dazu, blieb mit 23,5 % aber im Landesdurchschnitt, der bereits Kritik aus Bayern einbrachte. Deutlich zulegen konnte nur die FDP, deren Direktkandidatin Pietschmann seit Jahren eine engagierte Streiterin für eine Bildungsreform unter Einbeziehung von "DDR-Schulerfahrungen" ist.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

15.09.2002 Langewahl wählt links ...

... meint Bärbel Stiller, die einzige Langewahlerin im Kreistag Oder-Spree und dort Mitglied der PDS-Fraktion. Dabei hofft sie neben ausreichend Stimmen "gegen Stoiber" und somit für Rot-Grün auch auf Stimmenzuwachs für die PDS in Langewahl, damit zum Wiedereinzug in den Bundestag beigetragen wird.
Bisher konnte sich die PDS in Langewahl von Jahr zu Jahr etwas verbessern.
So gab es in den letzten Jahren z.B.
1990 20 Stimmen (4,8 %) zur Bundestagswahl,
1994 25 Stimmen (9,1 %) bei der Landtagswahl,
1994 41 Stimmen (10,9 %) bei der Bundestagswahl,
1998 74 Stimmen (16,4 %) bei der Bundestagswahl,
1999 40 Stimmen (23,1 % bei allerdings schwacher Wahlbeteiligung) bei der Europawahl,
Die PDS hat fleißig plakatiert, selbst im Ortsteil Streitberg hängen 2 PDS-Plakate.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

15.09.2002 Über 4 Wochen kaum ein Tropfen Wasser

Nach kräftigen Niederschlagen (auch in Langewahl über 100 Liter pro Quadratmeter) in der ersten Augusthälfte war wochenlang Ebbe. Lediglich am 17. und dann am 29. August gab es je einen knappen halben Liter Niederschlag, es war also leider nur der berühmte Tropfen auf den "heißen Stein" bzw. auf den trockenen Boden.
Beispiel für Grafiken des DWD 
unter agrowetter.de
Heute gab es nun etwa 2,5 Liter pro Quadratmeter, in den nächsten Tagen können vielleicht noch einmal 2 bis 3 Liter hinzukommen. Das hemmt zwar etwas die Waldbrandgefahr, der Boden bleibt aber zu trocken.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt seit einigen Monaten unter www.agrowetter.de sehr detailierte Aussagen zur Bodenfeuchte zur Verfügung. Als Referenzort für Langewahl kann Lindenberg bei Beeskow genommen werden, allerdings können sich bei rund 15 km Abstand gelegentlich die Niederschlagsmengen unterscheiden. Auch muss beachtet werden, daß die Langewahler Sandböden meist noch trockener sind, als die lehmigeren Böden bei Lindenberg.

Die Abbildung zeigt den Bodenfeuchteverlauf für Lindenberg in den letzten Tagen und jetzt nach dem (geringen) Niederschlag. Die Bodenfeuchte in den obersten 20 cm liegt unter 30 % nFK (nFK = nutzbare Feldkapazität).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

04.09.2002 Festlegung über Kita-Essenspreise vertagt

Auf der Tagesordnung der 34. Gemeindevertretersitzung standen u.a. erneut Fragen der Verwendung der Kaltmietenüberschüsse der kommunalen Wohnungen, aber auch Beschlußvorlagen zur Friedhofs- und Friedhofsgebührensatzung. Letzteres wurde auf Wunsch der Verwaltung wieder von der Tagesordnung gestrichen.

Weiterhin lag den Abgeordneten folgender Beschlußvorschlag der Verwaltung vor: "Die Gemeindevertretung beschließt den Portionspreis für die Essengeldversorgung in der Kita Langewahl ... ab 01.01.2003 zu senken".

Folgende Portionspreise sind vorgesehen:
1,00 statt 1,12 für Krippen- und Kigakinder
1,10 statt 1,38 für Hortkinder

Als Grund wurden geringere Kosten beim Anbieter der Leistung genannt. Die Abgeordneten begrüßten diesen Vorschlag, hatten aber einige Nachfragen beispielweise zur zukünftigen Höhe der Zuschüsse aus dem Gemeindehaushalt. Da diese von der Verwaltung nicht beantwortet werden konnten, wurde die weitere Behandlung des Tagesordnungspunktes auf die nächste Sitzung verschoben.

In der Fragestunde ging es auch um die zunehmende Verschmutzung an den Papier- und Altglascontainern am Ortsrand. Der Bürgermeister verwies auf zunehmende Nutzungen durch Nicht-Langewahler und sagte regelmäßige Reinigungen zu. Einige Abgeordnete beklagten insbesondere auch das Abladen von normalen Müll. Man will das Problem im Auge behalten, evtl. auch Kontrollen einführen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

05. bis 07.07.2002 Dorffest 2002 mit Regen

Von Freitagabend-Disko über Fußball, Kinderfest, großem Samstagabendtanz mit Show-Einlagen bis zum Frühschoppen am Sonntag gab es wieder ein tolles Programm. Ein Knüller war auch die Dessous-Modenschau am Samstagabend. Allerdings wurden nicht (wie ursprünglich irrtümlich informiert) "einheimische Modells" engagiert - sondern die Aufgabe den "Profis" überlassen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

29.06.2002 Große Resonanz auf Ausstellungseröffnung

"Mancherlei von 3" ist zusehen - und fast 100 teils auch weit angereiste Gäste füllten die Fürstenwalder "Städtische Galerie" im Alten Rathaus. Dieses verblüffende Zahlenverhältnis schafften drei Streitberger Künstler (Streitberg ist ein Langewahler Ortsteil), die - so der Untertitel der Austellung - Von Applikation bis Zeichnung - zahlreiche Einblicke in ihr langjähriges Schaffen geben.

In diesem Jahr feierten die drei Streitberger Künstler, Viola Kirchner (Textilgestalterin), Bernd Kirchner (Dipl.-Formgestalter/Metallgestalter) und Werner Menzel (Dipl.-Formgestalter, BVBK e.V.) ihren 50. Geburtstag. Ihr Handwerk haben sie alle von Anfang an erlernt, Halle/Saale spielt dabei eine wichtige Rolle.

Geöffnet bleibt die Ausstellung bis zum 31. August 2002 (täglich außer samstags).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

05.06.2002 Kita Langewahl "unbedingt erforderlich"

Auf der Tagesordnung der 33. Gemeindevertretersitzung stand als 6. Punkt ein Beschluss zur Kitabedarfsplanung der Gemeinde Langewahl. Die Verwaltung schlug vor, die "Kita Langewahl als unbedingt erforderlich einzustufen". Die Abgeordneten folgten dieser Auffassung einstimmig.

Mit Stichtag 01.05.02 sind in der Kita Langewahl 26 Kinder angemeldet. Die vom Landesjugendamt zu vergebende neue Betriebserlaubnis wird wahrscheinlich (der Schriftsatz liegt noch nicht vor) eine Kapazität von 27 Plätzen festlegen. Das ist eine sehr hohe Auslastung.

Andere Themen waren eine erneute Stellungnahme zur Gemeindestrukturreform (es geht um die Zukunft des Nachbarortes Alt Golm) und die Verwendung der Kaltmietenüberschüsse.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mitte Mai 2002 Ein völlig neues Fahrgefühl ...

... gibt es nun bald auch im "spreenahen" Ortsteil Streitberg. Die Straßenbauarbeiten gehen zügig voran. Es gibt sogar schon erste Proteste über zu schnelles Fahren. Auf der 32. Gemeinderatssitzung stellte Bürgermeister Krüger fest, daß der Unterbau in Streitberg wesentlich mehr Schotter und Zement verschlingt als bei anderen Langewahler Straßen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

08.05.2002 Gemeinderat 32. Sitzung

Es gab keine "großen Themen", aber der "Teufel" lag erneut im "Detail" - beispielsweise bei der Frage der Verwendung der Kaltmietenüberschüsse. Hier wurde das Thema vertagt, die Gemeindevertreter fordern eine ausführlichere Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

10.04.2002 Gemeinderat kürzt Aufwandsentschädigung

Es stand auf der offiziellen Einladung für die 31. Sitzung des Gemeinderates eigentlich kein wichtiges Thema, auch der geplante Beschluß über eine neue "Entschädigungssatzung", die die monatliche "Aufwandsentschädigung" für Bürgermeister und Gemeindevertreter regelt, sollte eigentlich nicht für Aufregung sorgen. Die Satzungsänderung war durch die EURO-Umstellung und dem Wunsch der Verwaltung, nicht mit "krummen Zahlen" rechnen zu müssen, notwendig geworden.
Dann gab es doch eine kurze heftige Debatte über Entschädigungen für Gemeindevertreter, die nicht oder kaum an den Sitzungen der Gemeindevertretung teilnehmen. Es wurde mit 8 Ja-Stimmen (also einstimmig bei 8 von 11 anwesenden Gemeindevertretern) eine Änderung der Verwaltungsvorlage vorgenommen. In Langewahl gilt: "Die Gemeindevertreter erhalten eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 35 , wenn mindestens 1 mal im Quartal an einer Sitzung der Gemeindevertretung teilgenommen wird."

In der Fragestunde baten die Gemeindevertreter Bürgermeister Krüger um einen Bericht über den Planungsstand einer vom Nachbarort Alt Golm geplanten "Motorcrossstrecke" hinter der Deponie "Alte Ziegelei". In der örtlichen Presse tauchten immer wieder Informationen über diese Planung auf, andererseits befürchten insbesondere die Streitberger Einwohner und Wochenend-Erholer Lärmbelästigungen.

Ein weiteres Thema betraf die Vorbereitungen der 250-Jahrfeier von Langewahl.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

05.04.2002 250 Jahre Streitberg

Der Langewahler Ortsteil Streitberg feiert sein 250-jähriges Bestehen. Der Langewahler Ortschronist Manfred Brosinsky hat die Geschichte der kleinen, idyllisch an der Spree gelegenen Ortschaft aufgeschrieben und in der regionalen Presse veröffentlicht.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 30.03.2002 Osterfeuer

Zum geselligen Beisammensein am Osterfeuer luden der Langewahler Faschingsklub und die Feuerwehr ein. Der Zuspruch durch Langewahler und Gäste in den Abendstunden des Ostersamstags war riesig! Zwar reichte insgesamt der Platz auf dem Sportplatz, es mußten aber noch viele Stühle und Tische zusätzlich bereitgestellt werden.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 23.03.2002 Aktion "Saubere Quelle" mit Rekordbeteiligung

Eine Woche vor Ostern trafen sich Anglerverein, Gemeindevertreter und weitere Langewahler an der Quelle. Fast 40 Helfer, dabei auch viele Jugendliche, entfernten Laub von den Wegen, reparierten Abgrenzungen und befestigten die "Brücke". Das gemeinsame Aufräumen wurde von Bürgermeister Wilfried Krüger wieder mit einem Kasten Bier und alkoholfreien Getränken unterstützt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

16.03.2002 Vor-Ort-Termin am Samstag

Bürgermeister und sechs Gemeindevertreter trafen sich um 10 Uhr im Ortsteil Streitberg. Das Ergebnis der im vorigen Jahr durchgeführten Baumfällungen, der geplante Straßenneubau und insbesondere die notwendige Stellungnahme der Gemeinde zu einem "Bauantrag" waren Grund des Treffens.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

06.03.2002 Geld für Streitberg genehmigt

Auf der 30. Sitzung hat der Gemeinderat den Haushalt 2002 beschlossen. In der Gesamtsumme von 894.000 Euro sind die 113.300 Euro für die Straßeninstandsetzung in Streitberg wohl der interessanteste Posten. Hinzukommen noch 24.000 Euro für die neue Straßenbeleuchtung.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Märkische Oderzeitung vom 5.2.02

16.02./23.02.2002 Faschingskarten vergriffen!

Wie bereits im Vorjahr hat der Langewahler Faschingsklub auf die große Nachfrage nach Eintrittskarten mit Veranstaltungen an zwei Samstagen reagiert. In diesem Jahr hat das 5. Programm "Die Schmerzwaldklinik von Prof. Dr. Trinkmann" Premiere. Das war für die Lokalpresse Anlaß, umfangreich zu berichten siehe nebenstehendes Bild).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

09.01.2002 Gemeinderat 29. Sitzung

Im öffentlichen Teil wurde die in den letzten Wochen mehrfach veränderte Satzung "über die Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Langewahl" beschlossen.
Im nichtöffentlichen Teil wurde u. a. über Personalangelegenheiten der Kita gesprochen und die Verpachtung der Gaststätte auch formal bestätigt.
Zuvor wurden jedoch in der Einwohnerfragestunde noch einmal die Probleme "Container-Standort" und "Parken in der Streitberger Straße" teilweise sehr erregt angesprochen. Veränderungen wurden vom Bürgermeister und der Gemeindevertretung zugesagt. Für das "Problem Streitberger Straße" wurde ein Festlegungsprotokoll verabredet, das jetzt als Entwurf vorliegt und innerhalb der Gemeindevertretung abgestimmt wird.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Weihnachten 2001 Ganz in weiß

Bereits vor Weihnachten fielen die ersten Flocken, an den Feiertagen gab es immer wieder Neuschnee. Insgesamt wuchsen die Schneeberge an Toreinfahrten bis auf einen halben Meter. Zwischenzeitlicher Regen ließ Wintersportfreuden aber nur wenig aufkommen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

17.12.2001 Info's für Langewahler Skatfreunde

Über das beliebte Kartenspiel sind zukünftig auch auf dieser Website bzw. der Langewahler Linkliste Informationen erhältlich. Die Informationen werden von Michael Dambeck aus Streitberg (für Nichtlangewahler - Streitberg ist ein Ortsteil von Langewahl) zusammengestellt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

15.12.2001 Vor-Ort-Termin am Samstag

Bürgermeister und Gemeindevertreter trafen sich um 9 Uhr in der Streitberger Straße mit mehreren Anliegern, um einige Fragen des Parkens, der Entwässerung sowie einer eventuellen Schaffung von ein oder zwei "Ausweichbuchten" zu diskutieren. In diesem Zusammenhang wurde auch gefordert, daß die Straße "Am Luch" endlich ein Hinweisschild bzw. Straßenschild bekommt. Inzwischen sind dort mehr als 10 Neubauten bewohnt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

05.12.2001 Turbulente 28. Sitzung

Die 28. Gemeindevertretersitzung Langewahl wollte sich eigentlich vorrangig mit der "Vorbereitung" des Haushaltsplanes 2002 befassen, hatte aber erst ein handfestes Problem aus der Streitberger Straße in einer gutbesuchten Einwohnerfragestunde zu diskutieren.
In der Diskussion zum Haushalt gab es Licht (das Geld für Straßenbau und Beleuchtung in Streitberg wird 2002 vorhanden sein) und Schatten. Sehr heftig bemängelten die Abgeordneten, daß Verwaltung und Bürgermeister immer noch keine Zahlen über die Nutzung des Kindergartens auf den Tisch legen wollen.
Verschoben wurde der Beschluß der neuen Satzung "über die Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Langewahl", weil die Vorlage noch sehr fehlerhaft war. Mit der neuen Satzung geht es nicht nur um die Euro-Anpassung, sondern direkt um neue Bestimmungen und meist auch höhere Gebühren.
Sondernutzungen sind beispielsweise das Aufstellen von Fahrradständern für Werbezwecke, das Lagern von Material jeglicher Art, Straßenhandel, neuerdings auch Briefkastenanlagen. Hinweisschilder kosten z. B. dann zukünftig 20 jährlich.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Samstag 17.11.2001 Wiedereröffnung des Märkischen Kruges als "Bierpub"

Um 17.00 Uhr am Samstagnachmittag ist es nach einer kurzen Umbauphase so weit: Der "Krug" ist wieder geöffnet.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

07.11.2001 Gemeindevertretersitzung November fällt aus

Die nächste Sitzung findet planmäßig am 05.12. statt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

26.10.2001 Agentur C im "Netz"

Zunehmend nutzen auch die Langewahler Gewerbetreibenden das Internet zur Präsentation. Neu im Netz ist jetzt die Agentur C. Ein Eintrag in die Langewahler Link-Liste ist auch für andere Interessenten kein Problem (z. B. per Email).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Ankündigung für November Chance für Wiedereröffnung des "Kruges"

Zwar gaben sich die Gemeindevertreter Anfang Oktober wegen der Nichtöffentlichkeit der Vertragsverhandlungen etwas bedeckt, hielten auf Nachfrage den Anfang November beim jetzigen Stand der Gespräche aber für möglich.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 10.10.2001 27. Gemeindevertretersitzung Langewahl

Es ging diesmal um die Zustimmung für weitere Zusammenschlüsse innerhalb des Amtes Scharmützelsee (1. Dahmsdorf, Kolpin und Reichenwalde, 2. Bad Saarow-Pieskow und Petersdorf). Es wurden jeweils 7 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen abgegeben.

Bürgermeister Krüger informierte weiterhin über die Auflagen zur Erhöhung der Sicherheit im "Kindergarten" nach einer Kontrolle durch Ämter des Landkreises. Unter anderem geht es um zusätzliche Fluchtwege und Mängel im Heizungsbereich. Die Abgeordneten forderten ein schnelles, aber auch überlegtes Handeln. Zur nächsten Sitzung soll das gesamte Problem auf den Tisch: Wieviele Kinder besuchen zukünftig die Langewahler Kindereinrichtung, wie hoch sind die Kosten für die Erfüllung der Sicherheitsauflagen, was ist mit den geforderten zusätzlichen Duschen, wo sind im "Ernstfall" Ersatzeinrichtungen für Langewahler Familien mit Betreuungswunsch (siehe auch Kommentar).


Im nichtöffentlichen Teil wurde ein Grundstücksgeschäft und die Vorbereitung eines Rechtsstreits beschlossen. Weiterhin ging es um den Stand der Verhandlungen zur weiteren Betreibung der Gaststätte "Märkischer Krug".

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Ende September Aufpflasterung

In der Winkelmannstraße wurden jetzt, etwa 3 Monate nach Instandsetzung der Straße, an drei Stellen, zwei davon in Nähe des Kindergartens, Aufpflasterungen zur Verkehrsberuhigung vorgenommen. Damit wurde eine Forderung der Gemeindevertreter erfüllt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 20.09.2001 / Fr 21.09.2001 Sondersitzung und Herbstfest

Eine außerplanmäßige nicht öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung befaßte sich mit der weiteren Betreibung der Gaststätte "Märkischer Krug". Es gab offensichtlich einen Bewerber, der angehört werden sollte. Wie nach der Sitzung zu erfahren war, gibt es wohl ein Betreibungskonzept, das die Gemeindevertreter im Ansatz vernünftig finden. Jetzt wollen sie in einer weiteren Sitzung am 26.09. den Mietvertragsentwurf der Verwaltung prüfen.

Eine baldige Neueröffnung des "Krugs" scheint damit durchaus möglich, für das Herbstfest, das am Freitag stattfand, blieb die Gaststätte aber natürlich noch geschlossen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 05.09.2001 Gemeindevertretung ist gegen Zusammenschluß Alt Golm - Bad Saarow-Pieskow

Eigentlich stand auf der Tagesordnung der Langewahler Gemeindevertretersitzung kein spannendes Thema. Beim Punkt "Gemeindegebietsreform" gibt es nämlich für Langewahl selbst keinen Handlungsbedarf - mit über 700 Einwohnern ist die Selbständigkeit gesichert.
Diesmal ging es aber um die Zustimmung für einige der bereits beantragten Zusammenschlüsse innerhalb des Amtes Scharmützelsee. Während der Eingemeindung von Neu Golm nach Bad Saarow mit großer Mehrheit zugestimmt wurde, überwogen im Fall Alt Golm die Bedenken.
Herr Freyer in Vertretung des Amtsdirektors hatte auf mehrere Gefahren hingewiesen: die starke Verschuldung von Alt Golm (Bad Saarow selbst hat derzeit aber auch Finanzprobleme), weiterhin auf die dann notwendige Übernahme von Verwaltungspersonal, auf das drastische Absinken der Einwohner im Amt Glienicke - Rietz Neuendorf bzw. in der zukünftigen Gemeinde Rietz Neuendorf.
Auch wurde die Drohung des innenpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Sven Petke genannt, ein zu großes Bad Saarow-Pieskow gefährdet das Amtsmodell Scharmützelsee und zwingt angeblich zur Bildung einer einheitlichen Gemeinde.

Unter diesem Argumentationsdruck unterstützte nur noch ein Abgeordneter die Eingemeindung von Alt Golm nach Bad Saarow, die Mehrheit gab dieser Eingemeindung nicht die Zustimmung. Wie diese Meinung der Gemeinde Langewahl vom Innenministerium gewertet wird, bleibt abzuwarten.

Der nach dem Ausscheiden von Herbert Hintze freigewordene Platz in der Gemeindevertretung wird von Herrn Olaf Klose wahrgenommen. Damit ist die Liste erschöpft. Bei einem weiteren Rücktritt gäbe es keinen Nachrücker mehr.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Di 28.08.2001 Sanierungsvorhaben in Streitberg vielleicht schon 2002

Die Märkische Oderzeitung bringt auf Seite 14 einen Bericht über Investitionsvorhaben im Amt Scharmützelsee. Für den Langewahler Ortsteil Streitberg steht die Sanierung der Ortsdurchfahrt an, dabei soll auch gleich eine Straßenbeleuchtung installiert werden (eine solche gibt es bisher dort nicht). Die Bauamtsleiterin Simone Walter rechnet damit, daß das Vorhaben Streitberg eventuell schon 2002 realisiert werden kann. Aber "wenn der Gemeindehaushalt das nicht hergibt, wird es wohl erst 2003 werden."

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

So 29.07.2001 Endlich Regen!

In den Frühstunden bzw. am frühen Vormittag gab es endlich wieder Niederschlag. Damit fiel zwar das hier und da geplante Frühstück auf der Terrasse in's sprichwörtliche Wasser, der Boden nahm aber die etwa 5 mm Niederschlag (5 Liter pro Quadratmeter) mit Dankbarkeit auf.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 28.07.2001 Zerstörungswut an der Osterquelle

Über die seit Ferienbeginn zunehmenden Schäden im Umfeld der Osterquelle, dem beliebten Langewahler Ausflugsziel, berichtet die Märkische Oderzeitung auf ihrer Seite 19 in einem langen zweispaltigen Artikel (vollständiger Text).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Fr 27.07.2001 Sommerloch?

In den letzten Tagen ist es scheinbar ruhig geworden in Langewahl. In der Winkelmannstraße sind viele Grundstückseinfahrten fertig, hier und da gab oder gibt es ein Richtfest, auch im Neubaugebiet sind bald weitere Häuser bezugsfertig. Ein Problem für die Gärten wird die zunehmende Trockenheit. Fast 2 Wochen gab es keinen nennenswerten Niederschlag mehr. Auch die Waldbrandgefahr nimmt zu, noch war aber die Freiwillige Feuerwehr nicht zum Einsatz gezwungen. Toi, toi, toi.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa/So 07./08.07.2001 Sommerangeln

Zum 24. Sommerangeln lud der Verein Spreeangler Langewahl e. V. ein. Welche Fische bei Wassertemperaturen in der Spree von über 20 Grad diesmal besonders gut bissen, ist dem "Webmaster" leider nicht bekannt. Am Sonntag war dann wenigstens die Luft etwas kühler, nachts hatte eine Gewitterfront nach längerer Trockenheit erstmals wieder etwas Niederschlag gebracht, mit rund 2 Liter pro Qudratmeter war es aber zu wenig, um den Boden zu durchfeuchten.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 05.07.2001 Hohe Zugriffszahlen im Internet

Innerhalb weniger Wochen wurden bereits über 300 Zugriffe (Summe aller Zugriffe) auf die Langewahler Website vom Provider gezählt (Detail-Statistik).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 04.07.2001 Überlegungen zu neuem "Container-Standort"

Auf der Gemeindevertretersitzung informierte der Bürgermeister darüber, daß der Papier- und Glas-Container-Standort verlegt werden wird. Nach Protesten der dortigen Anwohner wird es keinen Container am südlichen Ende der Winkelmannstr. geben, sondern nur an der Kreuzung Winkelmannstr. / Neu Golmer Str. (zur Waldseite). Der jetzige Standort wird wegen eines Grundstückerwerbs und nachfolgender Bebauung aufgegeben. Die Abgeordneten forderten, daß der neue Standort so gesichert wird, daß es keine Verschmutzung des Waldes gibt. Als Vorbild der Gestaltung soll der entsprechende Platz in Neu Golm dienen.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 04.07.2001 23. Sitzung

Die 23. Gemeindevertretersitzung hat sich erneut mit der Hauptsatzung und der Stellungnahme zum Landesentwicklungsplan Gesamtraum (LEP GR) beschäftigt. Die Änderung der Hauptsatzung mit der Festschreibung, daß die Gemeindevertreter dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung ihren ausgeübten Beruf bzw. dessen Änderung mitteilen müssen, wurde einstimmig angenommen (eine Veröffentlichung der Angaben wird jedoch nicht erfolgen).

Dagegen ist der LEP-Entwurf der Länder Berlin und Brandenburg bei den Gemeinderatsmitgliedern durchgefallen. Das Dokument hat zahlreiche Mängel im Detail, strittige Entwicklungsziele für Grund- und Kleinzentren und den ländlichen Raum und ist eine Vermengung von (räumlich und zeitbezogen) nicht zueinander passenden Dokumenten.

Auch der Bebauungsplan "Am Luch" stand mit seiner 2. (kleinen) Änderung auf der Tagesordnung. Diese Änderung wurde bestätigt. In der Bürgerfragestunde wurde neben anderen Fragen (Containerstandort usw.) die Notwendigkeit eines Radweges nach Fürstenwalde thematisiert. Hier verwies Bürgermeister Krüger auf bereits begonnene Gespräche mit der Stadt Fürstenwalde, allerdings will diese erst die Beendigung der Baumaßnahmen in der Bebelstraße abwarten, bevor neue Projekte in Angriff genommen werden.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Wochenende 29.06.-01.07.2001 Dorffest

Von Freitagabend-Disko über Fußball, Kinderfest, großem Samstagabendtanz mit Show-Einlagen bis zum Frühschoppen am Sonntag gab es wieder ein tolles Programm. Auch das Wetter spielte mit, nach Regen in der 2. Nachthälfte schien zum Frühschoppen wieder die Sonne. Bei angenehmen Temperaturen waren fast alle Tische besetzt (siehe auch Pressemitteilung zum Dorffest).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 28.06.2001 Neues Licht

Jetzt ist auch die neue Straßenbeleuchtung in der Winkelmannstraße in Betrieb. Die von einigen Anwohnern befürchtete Störung durch zu grelles Licht tritt bei diesen modernen (aber kostengünstigen) Lampen wohl nicht ein.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 27.06.2001 Ärgernisse

Einige Langewahler nannten es sogar "Schweinerei". Das eine war der fürchterliche Gestank, der schon gegen 6 Uhr durch alle Ritzen selbst in der Winkelmannstr. drang (Abfälle der Fürstenwalder Biogasanlage wurden auf Feldern zwischen Fürstenwalde und Langewahl ausgebracht (an der Umgehungsstraße) und der Wind stand wohl ungünstig). Das andere Ärgernis waren Sachbeschädigungen an der Osterquelle, die Bürgermeister Krüger in dieser Woche entdeckte.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

So 24.06.2001 Familientag

Unter dem Motto "Kinder spielen mit ihren Eltern" veranstalteten die Jugendlichen von Langewahl von 15 bis 18 Uhr auf dem Sportplatz Streitberger Straße einen FAMILIENTAG. Es gab viele Möglichkeiten zu Sport und Spiel, Musik, Lose, Speisen und Getränke.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 13.06.2001 www.langewahl.de

Die Gemeinde Langewahl präsentiert sich erstmalig im Internet, es handelt sich dabei um selbsterstellte Seiten eines Gemeinderatsmitglieds. Da weder Amt noch Bürgermeister eingeschaltet waren, handelte es sich um eine "halboffizielle" Information der Gemeinde.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 06.06.2001 22. Gemeinderatssitzung ändert Hauptsatzung

Die Änderungen der Hauptsatzung betreffen rechtlich wichtige Punkte, die für das Leben in der Gemeinde aber kaum Auswirkungen haben. So wird im Paragraph 1 der Hauptsatzung ergänzt: Die Gemeinde ... "hat die Rechtsstellung einer amtsangehörigen Gemeinde und gehört dem Amt Scharmützelsee an." Neu war auch die von der Verwaltung vorgeschlagene Festschreibung in der Hauptsatzung, daß die Gemeindevertreter dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung ihren ausgeübten Beruf bzw. dessen Änderung mitteilen müssen. Allerdings strichen die Abgeordneten diesen Passus wieder (siehe aber auch Gemeinderatssitzung im Juli).

Der Bürgermeister informierte darüber, daß die Gasleitung nach Streitberg wegen unzureichenden Bedarfs nicht gebaut wird. Herr Hintze legt schriftlich sein Amt als Gemeindevertreter nieder.

In der Fragestunde machte Herr Gehl auf die eingegangenen bzw. wahrscheinlich bald eingehenden Eichen in Streitberg und in der Streitberger Straße aufmerksam. Das Bauamt soll sich kümmern. Frau Kleinschmidt fragte nach den Ergebnissen beim Kontakt mit den Rechtsanwälten im Zusammenhang mit den Bauruinen Chausseestraße Ecke Schulstraße. Es gab immer noch keine Reaktion.

Weiterhin stand auf der Tagesordnung die Stellungnahme zum Entwurf des Landesentwicklungsplanes für den Gesamtraum Berlin-Brandenburg (abgekürzt LEP GR). Während der Beschlußvorschlag der Amtsverwaltung keine Kritik am LEP-Entwurf äußerte, reichte der Abgeordnete Dr. Stiller seine ablehnende Haltung zum LEP in Form einer schriftlichen Stellungnahme im Vorfeld der Sitzung ein. Auch die anderen Gemeindevertreter zeigten sich unzufrieden und stellten den Beschluß mit der Forderung nach mehr Informationen zurück.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

So 03.06.2001 Frühschoppen an der Quelle

Zum traditionellen Pfingstfrühschoppen an der Osterquelle lud die Gemeinde ein. Leider war in diesem Jahr das Wetter etwas unfreundlich.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 30.05.2001 Das Ende der Huckelpiste

Die Bauarbeiten in der Winkelmannstraße treten in die letzte Phase: Heute wurde die bitum. Tragschicht aufgetragen. In den folgenden 10 Tagen sollen die Arbeiten im wesentlichen abgeschlossen sein. Dabei wird auch die Stromversorgung auf Erdkabel umgestellt. Etwas später folgt die neue Straßenbeleuchtung.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 14.04.2001 Osterfeuer

Faschingsklub und Freiwillige Feuerwehr organisierten ab 19.00 Uhr auf dem Sportplatz das Osterfeuer. Für Essen, Getränke, Musik und Brennmaterial war gesorgt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 04.04.2001 Wir bleiben allein!

Auf der 20. Gemeindevertretersitzung faßten die Gemeindevertreter einstimmig folgenden Beschluß:
Die Gemeindevertretung erklärt die Absicht, daß sich die Gemeinde Langewahl im Rahmen der Gemeindegebietsreform mit keiner Gemeinde zusammenschließt; somit eine eigenständige Gemeinde im Amt Scharmützelsee bleibt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 24.02.2001, Sa 03.03.2001 Fasching gleich doppelt!

Auf die von Jahr zu Jahr zunehmende Nachfrage nach Eintrittskarten hat der Langewahler Faschingsklub mit einer Doppelveranstaltung reagiert. An beiden Samstagen war der Saal voll und die Stimmung hervorragend.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Mi 07.02.2001 Schlechte Planung?

Die 18. Gemeindevertretersitzung war nicht beschlußfähig, weil sich 6 Vertreter m Winterurlaub befanden (Schulferien!). Die Zusammenkunft wurde trotzdem für Informationen und Anfragen genutzt.

Herr Wilke ist aus der Gemeindevertretung ausgeschieden, dafür rückt Herr Siegfried Bohn nach.

In Langewahl sind aktuell 755 Einwohner gemeldet, im Ortsteil Streitberg sind zusätzlich 88 Bürgerinnen und Bürger mit Zweitwohnung gemeldet.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Fr 22.12.2000 Ur-Langewahler feiert 60. Geburtstag

Mit Bild und 4spaltigem Text würdigt die Märkische Oderzeitung das Wirken von Manfred Brosinsky, der seit 25 Jahren Vorsitzender des Anglervereins ist. Seit 30 Jahren beschäftigt sich Manfred B. mit der Heimatgeschichte und wirkt als Ortschronist.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

07.-09.07.2000 (Fr-So) Schrottaktion der Jugendinitiative

Der Erlös soll der Jugendinitiative zugute kommen. Die Container werden in der Neu Golmer Str./Ecke Chaussestr. aufgestellt.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Fr 30.06. - So 02.07.2000 Dorffest: Getanzt bis weit nach Mitternacht

Die Organisation lag in den Händen des Faschingsklubs unter Federführung der stellvertretenden Bürgermeisterin Bärbel Kleinschmidt. Zum Auftakt gab es am Freitag eine Disko, am Samstagvormittag folgte das Fußballturnier, nachmittags das Kinderfest. Der Höhepunkt war abends der Tanz mit Tombola (Gewinne u. a. ein Fernseher und ein Fahrrad) und Show-Einlagen. Auch der Frühschoppen am Sonntag war gut besucht.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 20.05.2000 Erster Spatenstich "Am Luch"

Die Regionalen Zeitungen schreiben: "Langewahl verändert sein Gesicht. Am Samstag erfolgte bei strahlendem Sonnenschein der erste Spatenstich für das neue Wohngebiet. 83 Baugrundstücke werden hier erschlossen. Amtsdirektor Krappmann freute sich sichtlich, daß der Bebauungsplan nach langer Zeit endlich durchgesetzt wurde und wünschte allen Beteiligten viel Erfolg."

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 08.04.2000 Frühjahrsputz an der Quelle

Anglerverein, Gemeindevertreter und weitere Langewahler nahmen wie jedes Jahr am gemeinsamen Aufräumen teil. Bürgermeister Wilfried Krüger spendierte einen Kasten Bier.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Sa 12.02.2000 Zemperumzug und abends Fasching

Ein langer Zug bunt kostümierter Langewahler, meist - aber nicht durchweg - im jüngeren Alter, zog mehrere Stunden durch die Straße und "sammelte" Geld und Sachspenden für den Fasching. Der Faschingstanzabend mit Programm und Überraschungen begann um 19.00 Uhr (Eintritt 13,99 DM).

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

Do 10.02.2000 Neue Brücke, zuvor aber ein langer Weg nach Fürstenwalde

Die Märkische Oderzeitung berichtet: Der Ausbau der Autobahn erreicht jetzt auch das Stadtgebiet von Fürstenwalde. Drei Brücken müssen bei dieser Gelegenheit mit erneuert werden, u.a. die, die die A12 im Zuge der Beeskower Chaussee überspannt. Wenn die alte Brücke im April 2000 abgerissen wird, müssen die Langewahler Kraftfahrer bis zum Herbst die Fürstenwalder Ostumgehung nutzen. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Behelfsbrücke erhalten.

Zurück Zur aktuellsten Eintragung Zur ältesten Eintragung

1999 und früher